Das Netzwerk
„Preussen in Westfalen“

Die Ausstellungstafeln werden seit Mai 2018 fortlaufend in unserem Medienraum im Erdgeschoss präsentiert.

Netzwerk Preussen in Westfalen im Westpreußischen Landesmuseum

Netzwerk Preußen im Westpreußischen Landesmuseum

Das Netzwerk „Preußen in Westfalen“ gründete sich im Verlauf des Jahres
2016, begleitend zur Neuausrichtung und Übernahme des LWL-Preußenmuseum
Minden durch den Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL). Das Netzwerk soll das Thema Preußen in der Fläche Westfalens und darüber hinaus erfahrbar machen. Es lädt zu einer preußischen Spurensuche hinter die gängigen Klischees zu unbekannten Fakten und Relikten ein.

Netzwerk Preussen in Westfalen im Westpreußischen LandesmuseumDie Provinzen Westfalen und Rheinland gehörten seit dem 17. Jahrhundert zu Brandenburg-Preußen. Die Innovationskraft und der Ressourcenreichtum
dieser Regionen machten sie zu bedeutenden Bestandteilen des preußischen Staates. In allen Gebieten Westfalens lassen sich bis heute Spuren dieser preußischen Prägung finden. Gebäude, Denkmäler, Industrieanlagen zeugen von dieser Zeit. Im Alltag begegnet uns das preußische Erbe in Bezeichnungen von Fußballclubs wie „Borussia“ oder
„Preußen“, bei sinnfälligen Straßennamen wie „Hohenzollernring“ oder Redewendungen wie „So schnell schießen die Preußen nicht“.

Diese abwechslungsreichen und spannenden Verbindungslinien werden in zahlreichen Museen oder Institutionen aufgegriffen und präsentiert.
Das Netzwerk verknüpft über das Thema Preußen Museen, Archive, touristische Anbieter, historische Kommissionen und Vereine sowie Denkmäler aus allen Regionen Westfalens. Als preußische Provinz war
Westfalen stets Bestandteil des Gesamtstaates. Die überregionalen Partner
im Netzwerk vervollständigen daher den Blick auf das Phänomen
Preußen und geben dem wissenschaftlichen Austausch besondere und
individuelle Impulse.

Das Netzwerk Preußen bietet eine touristische Route durch Westfalen,
deren Ausgangspunkt das LWL-Preußenmuseum in Minden bildet. Diese
Entdeckungsreise führt zu unterschiedlichen Orten mit zuweilen kontroversen
oder unverhofften Zugängen. Sie ermöglicht es unbekannte
Aspekte Preußens zu ergründen und vielleicht die eigene Identität und
Prägung neu zu entdecken.

Das Netzwerk „Preußen in Westfalen“ ist auf kontinuierliche Erweiterung
angelegt. Es wirft einen neuen Blick auf die Vielfältigkeit Preußens und
deren Spuren in Westfalen, in Europa und nicht zuletzt in uns selbst.

www.netzwerk-preussen-in-westfalen.de/