Vortrag am 10. 12. 2016

Samstag, 10.12.2016, 15:30 Uhr, im Rahmen der Sonderausstellung
„Wärst du, Kindchen, doch bei uns geboren!
Weihnachtsbräuche in der Kaschubei“


Roland Borchers:
„Die Volksgruppe der Kaschuben in Westpreußen“

Der Eintritt ist frei!

Roland Borchers

Roland Borchers

Die Kaschubei ist eine multiethnische Kulturlandschaft im nördliche Polen, im Umland von Danzig. Dieser Raum zeichnet sich vor allem durch die Anwesenheit der Kaschuben aus, einer eigenständigen westslawischen Ethnie mit einer eigenen Sprache, die bis heute hier lebt. In Deutschland sind die Kaschuben vor allem durch das literarische Schaffen von Günter Grass bekannt geworden. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Kaschuben sowie die Besonderheiten dieser Region.

Roland Borchers, geb. 1980, Studium der Geschichte, Polonisitik und
Politikwissenschaften in Berlin, Wien und Warschau. 2009 bis 2015
Mitarbeiter am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin, seit 2016
Mitarbeiter der Europa-Universität Viadrina. Zahlreiche Veröffentlichungen
zur Geschichte der Kaschubei in deutscher und polnischer Sprache.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen