Danzig im Luftbild der Zwischenkriegszeit

Sonderausstellung vom 1.10.2015 – 10.01.2016

 

Danzig im Luftbild

Danzig im Luftbild (Fotos, © Herder-Institut, Marburg)

 Die Ausstellung »Danzig im Luftbild der Zwischenkriegszeit« bietet einen Blick zurück in die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, in die Zeit als die Hansestadt Teil des dem Völkerbund unterstehenden Gebietes der Freien Stadt Danzig war. Großformatige Fotos aus dem Jahr 1929 zeigen das historische Danzig aus der Vogelperspektive. Die Ansichten der repräsentativen Innenstadtbereiche vermitteln eine Vorstellung des prachtvollen aber auch eng bebauten Altstadtensembles vor den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges und dem nachfolgenden Wiederaufbau.

Blick in die Sonderausstellung

Blick in die Sonderausstellung

Die herausragenden Luftaufnahmen dokumentieren zudem die wichtigsten Stadtteile sowie die Vorstädte, daneben aber auch eingemeindete Ortschaften und neue Siedlungen. Es gibt beeindruckende Aufnahmen der Danziger Rechtstadt mit dem Langen Markt, der Langen Brücke oder der imposanten Marienkirche sowie der Altstadt, der Speicherinsel, den Werftarealen und den Strandbädern. Außergewöhnlich ist auch die Dokumentation der technischen und industriellen Infrastruktur, vor allem auf dem weiträumigen Hafengelände mit seinen Werften, Fabriken und Holzlagerplätzen. Die mit der Handkamera fotografierten Einzelbilder entstanden während einer Aufnahmekampagne des in Breslau ansässigen Aerokartographischen Instituts (AKI) und geben einen einzigartigen Überblick über die räumlichen und städtebaulichen Strukturen. Im Jahr 1934 wurde das AKI Teil der Firma Hansa Luftbild aus Münster, die sich bis 1945 an ihrem e hemaligen Hauptsitz in Berlin zum führenden Luftbildproduzenten in Deutschland entwickelte. Die Bilder sind inzwischen Teilbestand der im Herder-Institut aufbewahrten Sammlung Hansa Luftbild mit 4.475 Schwarz-Weiß- Luftbildern der ehemaligen preußischen Provinzen Schlesien, Pommern, Ostpreußen, der Freien Stadt Danzig und einigen östlich der Oder gelegenen Ortschaften der Provinz Brandenburg, die in den Jahren 1920 bis 1936 entstanden sind.

Zu dieser in Deutsch, Englisch und Polnisch verfassten Ausstellung ist ein Begleitband erschienen. Danzig im Luftbild der Zwischenkriegszeit. Hrsg. von Ewa Barylewska-Szymańska, Elke Bauer, Wojciech Szymański und Thomas Urban. Marburg-Gdańsk 2010

Danzig im Luftbild
Ausstellung und Bildband sind Ergebnis einer deutschpolnischen Kooperation, an der neben dem Marburger Herder-Institut der Verlag Via Nova in Wrocław und das Stadtamt Gdańsk beteiligt waren.

Begleitveranstaltungen zur Sonderausstellung


Donnerstag, 29. Oktober 2015, 19.00 Uhr

Dr. Maciej Bakun (Wejcherowo/Neustadt, Polen)
Vortrag: »Die Anfänge des Flugwesens in Danzig
im frühen 20. Jahrhundert«


Donnerstag, 5. November, 19.00 Uhr
Sabrina Janesch (2009 „Stadtschreiberin der Stadt Danzig“)
liest aus ihrem Roman »Ambra«
 

Donnerstag, 19. November, 19.00 Uhr
Dr. Dietmar Popp und Dr. Elke Bauer (Herder-Institut, Marburg)
Vortrag: »Historische Blicke auf Danzig/Gdańsk. Aus den Beständen des
Herder-Instituts in Marburg.«

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen