Sonderführung 22. 02. 2015

Sonntag, 22. 02. 2015, 11.00 Uhr


 

Jutta Fethke M. A. (Warendorf):
Sonderführung: „Die Spuren deutscher Geschichte in der früheren Provinz Westpreußen“

Wieso gibt es ein Westpreußisches Landesmuseum in Westfalen? Wie kamen deutsche Siedler in das Gebiet an der unteren Weichsel? Welche Spuren hinterließen Sie? Wer lebt heute in diesem Gebiet? Was zeichnet diese Region im heutigen Polen aus? Die Führung durch die neue Dauerausstellung des Westpreußischen Landesmuseums geht diesen Fragen nach. Beginnend mit den prußischen Bewohnern, der Bedeutung des Deutschen Ordens, dem Ostseehandel und der Hanse über Friedrich II., den einschneidenden Ereignissen des Ersten und Zweiten Weltkrieges und seinen Folgen von Flucht und Vertreibung bis zur heutigen deutsch-polnischen Partnerschaft veranschaulicht die Führung die Spuren deutscher Geschichte in dem heute zu Polen gehörenden Gebiet. Die Besucher erfahren ebenso Wissenswertes über die Entwicklung von Kunst und Kultur und erhalten zudem auch Einblicke in das Alltagsleben der deutschen, polnischen und kaschubischen Bewohner der ehemaligen preußischen Provinz Westpreußen.

Jutta Fethke M.A., Kunsthistorikerin und stellvertretende Leiterin des Westpreußischen Landesmuseums.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close