Angebote der Museumspädagogik

Woher und Wohin? Migration gestern und heute

In diesem Modul beschäftigen sich die Schüler schwerpunktmäßig mit dem Thema Migration bzw. Auswanderung.

Zielgruppe: Klassen der Sekundarstufe II, Fächer Geschichte,
Kath./Ev. Religion.

Mit Hilfe des museumspädagogischen Programms „WOHER UND WOHIN? MIGRATION GESTERN UND HEUTE“ lernen die Schüler am Beispiel Westpreußens Dimensionen von Flucht und Vertreibung kennen und übertragen ihre Erkenntnisse auf die heutige Flüchtlingssituation.

Gefördert wird ein reflektierendes Geschichtsbewusstsein, indem die Schüler zur persönlichen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit angeregt und zu eigener Urteilsfindung ermutigt werden. Im Übertrag auf die Gegenwart werden sie dabei unterstützt, Konsequenzen für ihren eigenen Erfahrungsraum (Schule, Nachbarschaft, Freundeskreis) zu ziehen. Das Museum ermöglicht zudem einen direkten Kontakt der Schüler mit originalen Gegenständen, die das Thema Flucht greifbar machen, und eignet sich damit hervorragend als AUSSERSCHULISCHER LERNORT.